EU ist tödlich

geschrieben am 04/04/2017 von

 

Das wahre Gesicht der EU kann man derzeit in Griechenland betrachten, nicht in Deutschland, Holland oder Frankreich. Brüssel muss erst richten, was in Athen und in der Ägäis falsch läuft und dort läuft eine Menge schief, bevor es sich der Zukunft zuwenden kann, wenn es denn überhaupt eine Zukunft gibt. Auch in Italien steht eine schwere Aufgabe an und es ist auch schwer, all das zu ignorieren.

Man kann nicht sagen, "Die Dinge in Deutschland stehen gut," oder "Finnland erholt sich" und es dabei belassen. Nicht, wenn man Teil einer politischen - und zu einem Gutteil auch einer wirtschaftlichen - Union ist, und schon gar nicht, wenn man ständig die engere Verzahnung - und Vertiefung - dieser Union fordert. Nicht, wenn Teile dieser Union nicht nur in einer viel schlechteren Situation sind als andere, sondern durch und durch kaputt. Dann aber ist auch die......