Was kannst Du tun ?

Das Problem: Die EU ist zentralistisch und bürokratisch. Sie regiert an den Völkern vorbei; ihre Behörden sind nicht legitimiert. Die EU ist außen- politisch machtlos, innenpolitisch  aber werden die Freiheitsrechte der Bürger immer mehr eingeschränkt. Die EU ist ein direkter Weg in die Diktatur.

Die Lösung: Die EE will ein Europa der Vaterländer, eine Europäische Eidgenossenschaft, in der sich Nationen, die ihre Innen-, Kultur- und Wirtschaftspolitik  selbständig gestalten,  zu einer gemeinsamen starken Außen und Verteidigungspolitik zusammen schließen.  Das ermöglicht weitgehende Freiheiten für Völker und Bürger.

Das Problem: Die EU ist außen und verteidigungspolitisch vollständig von den USA bzw. der NATO  abhängig, ein Wurmfortsatz der Globalisten. Damit bildet sie nur eine Vorstufe zur Einen Welt in  der Neuen Weltordnung, dem Welt Einheitsstaat.

Die Lösung: Die EE will Europa aus der globalistischen Verstrickung befreien und unseren Völkern  einen eigenständigen Weg ermöglichen. Europa wird, im Bündnis mit Russland, zukünftig eine  eigenständige Weltmacht sein, gegen außen mit einer Stimme sprechen und wenn nötig mit einer Faust schlagen.

Das Problem: Die EU fördert die Einwanderung außereuropäischer Menschenmassen.  Die europäischen Völker sollen bis zur Unkenntlichkeit vermischt werden, damit sie sich  desto williger beherrschen lassen: Wurzellose Mischrassen haben keinen  Eigenwillen mehr.

Die Lösung: Die EE baut auf die kulturelle und ethnische Identität der europäischen Völker.                 Sie wird nicht nur die Einwanderung stoppen, sondern die Rückwanderung der  Fremdkontinentalen organisieren. Menschen aus anderen Kulturkreisen halten sich künftig nur noch  als Gäste in Europa auf. Landnahme durch raumfremde Volksgruppen ist ausgeschlossen.

Das Problem: Die EU hat eine unsinnige Währungsunion erfunden.  Der Euro konnte nicht funktionieren. Eine europäische Einigung darf nicht auf Finanz und währungspolitische Tricks gebaut werden,  während der europäische Geist mit Füßen getreten wird.

Die Lösung: Die EE erachtet eine souveräne nationale Währungs und Finanzpolitik als unerlässlich.  Währungs oder Zollunionen sind wenn schon nur unter wirtschaftlich und mentalitätsmäßig gleich gearteten Ländern sinnvoll.

Das Problem: Die EU ist vollständig vom internationalen Großkapital abhängig. Ihre Maßnahmen  gegen die Finanzkrise, ob diese nun inszeniert ist oder nicht, dienen letztlich der Stärkung eben  dieses Großkapitals, das an der US-Ostküste und in den Londoner City sein Machtzentrum  hat und sich seit zwei Jahrhunderten von der privaten Zinswirtschaft aufblähen lässt.

Die Lösung: Die EE ruft zu einem großflächigen Zins-, Schulden- und Steuerstreik auf,  um Staat und Finanzwelt zu grundlegenden Änderungen zu zwingen. Dann sollen Währungspolitik  und Bankwesen vollständig in die Hand des Staates bzw. der staatlich anerkannten  Genossenschaften und anderen Körperschaften des Volkes übergehen.  Private Zinsnahme (also auch das „private“ Großbankwesen) erhält keinen Rechtsschutz mehr. Mit dem privaten Zinssystem entfällt der Zwang zur Konsumwut bzw. zum ewigen Wirtschafts-und Bevölkerungswachstum, das unmittelbar für die Naturzerstörung verantwortlich ist.

Das Problem: Die EU lässt die europäische Bevölkerung absichtlich durch die Medien manipulieren.  „Pressefreiheit“ bedeutet seit der Französischen Revolution nichts anderes, als die „Freiheit“  der schwerreichen Internationalisten, durch Kauf und Beherrschung von Presse, Rundfunk und Fernsehen die Völker einer dauernden Gehirnwäsche zu unter- ziehen.

Die Lösung: Die EE wird – ähnlich wie bei den Banken – das gesamte Medienwesen in die Hand der  Körperschaften des Volkes bzw. des Staates überführen. Nur so ist echte, konstruktive und  verantwortungsbewusste Meinungsvielfalt möglich.

Das Problem: Die EU beruht auf oligarchisch-plutokratischen Strukturen, die im heutigen  Wortgebrauch „demokratisch“ heißen. Jeder weiß, dass diese Demokratie meilenweit von dem  entfernt ist, was der Bürger unter„Volksherrschaft“ versteht.

Die Lösung: Die EE baut auf das Prinzip der Meritokratie, einer künftigen Vorherrschaft von  Leistungsträgern, deren Tüchtigkeit und Verantwortungsbewusstsein außer Frage stehen,weil  sie sich im Kampf für die 7 Ziele der EE bewährt haben. Diese Persönlichkeiten arbeiten auf die  Ablösung des gegenwärtigen ausbeuterischen und kulturvernichtenden Systems hin und werden  früher oder später in ihren Ländern die Regierung übernehmen.  Wenn die Besten des Volkes Verantwortung tragen, dann haben wir Volksherrschaft.                EE statt EU!